Zum Vortragsabend des Freie Wähler Ortsverbandes Ammerbuch in der Entringer Kelter fand sich eine bunte Mischung von ca. 20 Gemeinderats- und Ortschaftsratskandidaten, Gemeinderäten, Ortsvorstehern und interessierten Bürgern ein (auch anderer Parteien und von auswärts). Diesmal ging es um das Thema „Ammerbuch voranbringen, Ideen einbringen, mitgestalten … Lust auf eine Kandidatur 2019? Tipps für eine erfolgreiche Wahl“.

Nach Begrüßung und Einleitung durch den Ortsverbandsvorsitzenden der Freie Wähler, Boris Dieter, folgten die Vorträge von Bernhard Zervas, Ortsvorsteher von Breitenholz, und Johannes Stingl.

Johannes Stingl, der für den erkrankten eigentlich geplanten Referenten einsprang, ist Kommunalberater, Autor, Beigeordneter des Gemeindetags a.D., Lehrbeauftragter an der Hochschule für Verwaltung in Ludwigsburg sowie amtierender Stadtrat und Fraktionsvorsitzender in Neu-Ulm. Er sprach zu folgende Themen:

  1. Gestaltungsmöglichkeiten von Gemeinderäten und ihre Grenzen
  2. Erfolgsfaktoren für die Zusammenarbeit (Gemeinderat GR – BM Bürgermeisterin)
  3. Was muss man tun, um eine gute Chance auf ein Mandat zu haben?
  4. Wieviel Zeit erfordert ein Mandat – wofür sollte man Zeit haben?
  5. Was bringt ein Mandat im Gemeinderat?
  6. Warum Gemeinderäte den Abschied immer bedauern …
  7. Fragen und Anregungen – Austausch

Dann folgte mit Bezug zu Ammerbuch der Vortrag von Bernhard Zervas. Er sprach dabei folgende Themen an: Grund für Engagement in GR und OR (Ortschaftsrat), Herausforderungen, die Situation in Ammerbuch, was man für Kandidatur mitbringen sollte, die „großen“ Themen im GR und OR und Zusammenarbeit im GR in Ammerbuch. Er verband seinen Vortrag besonders mit einem Aufruf an Frauen und junge Erwachsene eine Kandidatur zu wagen, da diese beiden Gruppen leider in den Räten unterrepräsentiert sind.

Anschließend gab es eine Fragerunde und besonders eine Diskussion wie man junge Menschen für ein kommunalpolitisches Engagement gewinnen könnte.

Die Präsentation von Bernhard Zervas zum Nachlesen finden Sie hier: Ammerbuch mitgestalten Okt_2018_BZ. Die Präsentation von Johannes Stingl können wir leider nicht per Homepage zugänglich machen und verweisen hierzu bei Interesse auf das Bildungswerk für Kommunalpolitik.

Wer nun an Kandidatur bei der Kommunalwahl im Mai 2019 für eine parteiunabhängige freie Wählervereinigung interessiert ist, kann sich gerne bei den Mandatsträgern der BWV oder FWV melden.

Für den Ortsverband, Boris Dieter


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels